Auf meiner Homepage kann man eine Reihe von Arbeiten betrachten, die in Anlehnung an die prähistorische Höhlenkunst entstanden sind. Es sind keine Kopien der berühmten Höhlenmalereien, sondern von mir frei gestaltete Bilder.
 

Die Idee dafür kam durch die Faszination über die frühen Werke unserer Vorfahren. In mir rufen diese alten Malereien großes Erstaunen hervor. Sie sind bis zu 32.000 Jahre alt und zeigen, daß diese Menschen nicht die Primitiven waren - wie viele denken - , sondern daß sie bereits die Fähigkeit besaßen, ihre Vorstellungswelt mit künstlerischem Ausdruck zu interpretieren. Auch in der eiszeitlichen Kunst sind die künstlerischen Darbietungen ein Spiegelbild der Vorstellungswelt einer bestimmtem Menschengruppe. Malerei als Selbstzweck, als sinnfreie Kunst, existierte nicht. Vielmehr versammelten sich prädestinierte Menschen in auserwählten, gleichsam “heiligen” Höhlensäälen zu kultisch-religiösen Zeremonien, welche sie zur malerischen Darstellung ihrer mythischen Gefühle inspirierten. Dabei wurden die Anatomie der Tiere sowie Jagdszenen miteinbezogen, jedoch selten realitätsgetreu dargestellt.So entstand vor 32.000 Jahren eine für uns beeindruckende abstrahierende Synthese zwischen Realität und Mythos. Diese Werke stehen dem ästhetischen Empfinden und der künstlerischen Fertigkeit eines zeitgenössischen Malers in nichts nach.


Nicht nur die Höhlenmalerei fasziniert mich, sondern auch der Fels, den diese Menschen gestalteten.

Klickt auch meine andere Seite an! 
Dort findet Ihr eine andere Malerei
www.baetz-images.de
Jürgen Bätz - "Höhlenmalerei"
Home
Galerie
meine Malerei
Kopie 033-001
Impressum
Kontakt